• Angehenden DJs, die Spass am Auflegen entwickeln und das gerne mal ausprobieren möchten, biete ich ein Praktikum an.

    Es besteht aus:

    • Erstgespräch, in dem wir über die vorhandene DJ Erfahrung, musikalische Vorstellungen und Wünsche sprechen. Als Ergebnis gilt es, eine Set Liste zu erstellen.
    • Zweitgespräch, hier steht dann das erstellte Set im Vordergrund – insbesondere Dramaturgie, Musikauswahl und Übergänge. Die Erstellung eines weiteren Sets für eine reale Party oder Hochzeit ist die nächste Aufgabe.
    • Auflegen unter meiner Begleitung: Das Set kommt nun zum Einsatz – die Mühe soll sich lohnen. Schwerpunkt ist der Umgang mit dem Kunden und der Tanzfläche. Wie gehe ich auf die musikalischen Wünsche ein und behalte als DJ den musikalischen roten Faden ? Welche Musikwünsche kann man wie und wann einbauen und wo sind Grenzen?

    Das Praktikum soll helfen, die Tätigkeit als DJ auszuprobieren – ohne viel Investieren zu müssen.

    Die Gespräche gehen natürlich auch telefonisch…