• Hochzeiten

  • Hintergrundmusik

    Hintergrundmusik muss unaufdringlich sein. Das heisst angenehm laut und angenehme Titel. Je nach Geschmack Schlager aus der 50er/60ern oder aus dem Bereich Jazz. Alternativ auch latin-orientiert und/oder Brazilectro bis hin zu langsamen  Pop,  Rock oder chilligem Deep-House. Auf jeden Fall muss sie eine Unterhaltung fördern, in dem sie eine angenehme Atmosphäre schafft. Insbesondere zum Essen ist es wichtig, die richtige Energie der Musik zu finden – hier steht Kommunikation im Vordergrund. Zum Empfang kann es durchaus ein bisschen mehr Energie sein – dies gilt es aber gemeinsam zu besprechen.

  • Paartanz

    Die ursprünglichen Tanzschul-Paartänze sind die Latein- und Standardtänze.  Von den Standard-Tänzen (Langsamer Walzer, Tango, Wiener Walzer, Foxtrott, Slow-Fox)  ist insbesondere der Wiener Walzer als Hochzeits-Eröffnungstanz noch gelebter Tanz - ansonsten sind die klassischen Standard- Tänze eher Seltenheit auf Veranstaltungen - und argentinischer Tango ist klasse - aber sehr speziell! Die klassischen Latein Tänze (Samba, Rumba, Cha-Cha, Paso-Doble, Jive) sind eher Merengue, SalSa und Reggaeton gewichen. Auch hier eher speziellen Veranstaltungen vorbehalten. Paartanz in Deutschland ist geprägt durch Discofox - meist guter und schöner Schlager - ob aus den 80ern, 90ern oder aus der Neuzeit - und hier kommt keiner an Helene Fischer vorbei :-) Als Alternative zum Discofox gibt es die langsamere Variante - ich nenne ihn den "Schieber" – das sind Schlager aus den 50er/60er, die zum langsamen Tanz anregen. Meine Sammlung umschliesst bekannte Discofox und sehr schöne alte "Schieber" Schlager. Im Paartanz-Latin Bereich habe ich eine gute Auswahl an Reggaeton, Cha-Cha, SalSa, Samba und Rumba.

  • Partymusik

    Partymusik ist breit und soll alle Anwesenden zum Tanzen anregen. Dadurch ist eine Mischung notwendig zwischen den Jahrzehnten und den Musikrichtungen (Pop/Rock usw.). Im Rheinland gehört auch Kölsche Musik unbedingt dazu  – inklusive Karnevalsklassikern. Basierend auf Euren Wunschliedern und Musikrichtungen erstelle ich eine individuelle Musikliste für Euren Abend. Diese dient als Basis und wird während der Party kontinuierlich angepasst. Der Dialog mit der Tanzfläche ist mir dabei sehr wichtig - Musikwünsche berücksichtige ich gerne und spiele sie bei Verfügbarkeit. In einer Zeit, wo man mittels Streaming-Diensten Zugriff auf über 20-30 Millionen Songs hat, ist die Erwartungshaltung an den DJ, alle diese Songs auch verfügbar zu haben - das funktioniert so leider nicht, denn ich benötige alle Lieder als echte Datei/Platte/CD.